Kantonsspital Obwalden • Brünigstrasse 181 • CH-6060 Sarnen • Telefon +41 41 666 44 22 • E-Mail info@ksow.ch

 

… verstärkt mit neuem Co-Chefarzt

KSOW, 16.04.2019

Seit dem 1. Januar 2019 verstärkt Dr. med. Steffen Geuss das chirurgische Team. Als Co-Chefarzt obliegt ihm insbesondere auch die Stellvertretung von Chefärztin Dr. med. Gudrun Lindemann.

Dr. Geuss ist ein breit ausgebildeter Chirurg mit zusätzlichem Schwerpunkttitel für allgemeine Chirurgie und Unfallchirurgie.

Dr. Geuss studierte Humanmedizin an der Universität Erlangen-Nürnberg. Seit 2007 lebt er in der Schweiz und absolvierte seine chirurgische Ausbildung am CHUV in Lausanne und am Bruderholzspital in Basel. 2014 wechselte er als Oberarzt ans Luzerner Kantonsspital. Dort war er zunächst in der Klinik für Viszeralchiurgie tätig und seit 2016 in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie.

Im Rahmen des Trauma Netzwerk Zentralschweiz, für das sich auch das Kantonsspital Obwalden zertifiziert hat, war er für die chirurgische Behandlung von Schwer- und Mehrfachverletzten zuständig. Dr. Geuss ist es ein grosses Anliegen, den Status des Kantonsspitals Obwalden als lokales Traumazentrum im genannten Netzwerk zu bewahren und zu festigen.

Dr. Geuss hat zudem umfassende Kompetenzen bei der Patientenversorgung innerhalb des Luzerner Altersunfallzentrums erworben. Von dieser Expertise wird die zunehmende Zahl älterer Patienten am Kantonsspital Obwalden mit Verletzungen nach Stürzen und anderen Unfällen profitieren.

In einem berufsbegleitenden Zertifikatsstudium an der Universität Luzern vertiefte Dr. Geuss sein Wissen im Bereich des Managements und der Personalführung im Gesundheitswesen.

Dr. Geuss kennt das Kantonsspital Obwalden bereits von Wochenendvertretungen, die er im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Luzerner Kantonsspital seit 2017 leistet. An einem kleinen Spital wie in Sarnen freut sich Herr Dr. Geuss vor allem auf den engeren Kontakt sowohl zum Patienten als auch zu den anderen Fachspezialisten und Hausärzten – ein für ihn im Vergleich zum grossen Spital nicht zu unterschätzender Vorzug.

Co-Chefarzt Geuss

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten