Kantonsspital Obwalden • Brünigstrasse 181 • CH-6060 Sarnen • Telefon +41 41 666 44 22 • E-Mail info@ksow.ch

 

Palliative Care am Kantonsspital Obwalden

KSOW, 04.06.2019

Bereits das Logo von Palliative Care zeigt, wie weit verzweigt die Themen sind, wie verschlungen die Beziehungen der zahlreichen Beteiligten.
Bund und Kantone haben sich gemeinsam für eine nationale Strategie Palliative Care ausgesprochen. Seit 2013 beschäftigte sich im Auftrag des Regierungsrates Obwalden eine interprofessionelle Arbeitsgruppe inten¬siv mit dem Thema und erarbeitete Vorschläge für eine Stärkung der Palliative Care. Ein Bericht zur Umsetzung von Massnahmen wurde vom Regierungsrat 2015 verabschiedet und – in Zusammenarbeit mit den Einwohnergemeinden und den Leistungserbringern – zur Umsetzung freigegeben.

PALLIATIVE CARE IM KSOW
Das Kantonsspital Obwalden unterstützt die lokale Umsetzung der nationalen Strategie Palliative Care. Im Sommer 2018 erarbeitete eine interprofessionelle Arbeitsgruppe unter der Leitung von Carmen Dollinger und Dr. Thomas Kaeslin ein Konzept zur konkreten Umsetzung Palliative Care am KSOW. Die Umsetzung des Konzeptes startete am 1. November 2018.
Die Initiative zur Bewertung der Patientensituation bezüglich Palliative Care kann von Fachpersonen, vom Patienten selber oder von den Angehörigen ausgehen. «Hilfsmittel» können die ärztliche Visite, der inter-professionelle Abteilungsrapport und Rundtischgespräche sein.
Palliative Care Patienten werden in der Regel auf der Bettenstation der Klinik Medizin betreut. Palliative Care charakterisiert sich vor allem durch eine interprofessionelle Zusammenarbeit. Welche Berufsgruppen beim ein¬zelnen Patienten an der Betreuung beteiligt sind, hängt von der individuellen Patientensituation ab. Träger der Palliative Care im Kantonsspital Obwalden sind derzeit: 


MEDIZIN

  • Dr. med. Thomas Kaeslin, Chefarzt Klinik Medizin (Weiterbildung Palliative Care Niveau B1) 
  • Dr. med. Stefanie Hofmann (Weiterbildung Palliative Care Niveau B1) 

AUFGABEN

  • Unterstützung der Ärzte und Pflege in der Umsetzung der Palliative Care 
  • Förderung der interprofessionellen Zusammenarbeit
 
 

PFLEGEDIENST

  • Carmen Dollinger, Leiterin Pflegedienst und Kompe¬tenzzentren 
  • Anita Zenner, Stv. Leitung Pflege Klinik Chirurgie (Weiterbildung Palliative Care Niveau B1) 
  • Marion Berchtold, Pflegefachfrau HF (Weiterbildung Palliative Care Niveau B1)

AUFGABEN

  • Unterstützung der Ärzte und Pflege in der Umsetzung der Palliative Care 
  • Förderung der interprofessionellen Zusammenarbeit
Palliative Care

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten