Kantonsspital Obwalden • Brünigstrasse 181 • CH-6060 Sarnen • Telefon +41 41 666 44 22 • E-Mail info@ksow.ch

 

Was ist Palliative Care?

KSOW, 04.06.2019

Palliative Care umfasst die Betreuung und Behandlung von Menschen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen und/ oder chronisch fortschreitenden Krankheiten. Sie beugt Leiden und Komplikationen vor und beinhaltet medizini-sche Behandlungen, pflegerische Interventionen sowie psychologische, soziale und spirituelle Unterstützung am Lebensende, ermöglicht Linderung von Schmerzen und anderen belastenden Symptomen.
Palliative Care wird in 3 Phasen eingeteilt:

REHABILITATION
Phase der letzten Monate, in der trotz Fortschreiten der Erkrankung ein weitgehend normales aktives Leben angestrebt wird.

TERMINAL
Diese Phase beschreibt den Zeitpunkt von einigen Wochen, manchmal Monaten, in denen durch die Erkrankung trotz guter Schmerztherapie und Symptomkontrolle die Aktivität zunehmend eingeschränkt ist.

FINAL
Diese Phase umschreibt die Sterbephase und bezieht sich auf die letzten Stunden und Tage des Lebens.

PALLIATIVE CARE

  • bejaht das Leben und erkennt Sterben als normalen Prozess an 
  • beabsichtigt weder die Beschleunigung noch Verzögerung des Todes 
  • integriert psychologische und spirituelle Aspekte der Betreuung 
  • bietet Unterstützung, um Patienten zu helfen, ihr Leben bis zum Tod so aktiv wie möglich zu gestalten 
  • bietet Angehörigen Unterstützung während der Erkrankung des Patienten und in der Trauerzeit 
  • beruht auf einem Teamansatz, um den Bedürfnissen der Patienten und ihrer Familien zu begegnen, auch durch Beratung in der Trauerzeit, falls notwendig 
  • fördert Lebensqualität und kann möglicherweise auch den Verlauf der Erkrankung positiv beeinflussen
  • kommt frühzeitig im Krankheitsverlauf zur Anwendung, auch in Verbindung mit anderen Therapien, die eine Lebensverlän¬gerung zum Ziel haben, wie zum Beispiel Chemotherapie oder Bestrahlung, und schliesst Untersuchungen ein, die notwendig sind, um belastende Komplikationen besser zu verstehen und zu behandeln.

GRENZEN DER PALLIATIVE CARE
Auch wenn die definierten Strukturen und Prozesse der Palliative Care umgesetzt und die Grundsätze gelebt werden, muss akzeptiert werden, dass «…auch die beste Palliative Care nicht alles Leiden lindert und die Komplexität, die Trauer und Betrof¬fenheit rund um eine fortschreitende Krankheit nicht einfach aus dem Weg räumt.» (Villiger, 2007).

Palliative Care

0  Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten