Kantonsspital Obwalden • Brünigstrasse 181 • CH-6060 Sarnen • Telefon +41 41 666 44 22 • E-Mail info@ksow.ch

 

Medienmitteilungen

Beachten Sie bitte allfällige Sperrfristen für die Veröffentlichung.

  • VERSTÄRKUNG DER ONKOLOGIE 16.12.2021

    Die Onkologie im Kantonsspital Obwalden (KSOW) wird weiter verstärkt. Mit dem versierten Onkologen Dr. med. Wolfgang März konnte das KSOW einen äusserst erfahrenen Onkologen und Hämatologen gewinnen. Die Obwaldner Krebspatientinnen und -patienten profitieren weiterhin von einem wohnortnahen Onkologie-Angebot in höchster Qualität.

  • DR. MED. REMO BEELER ZUM LEITENDEN ARZT BEFÖRDERT 13.12.2021

    Seit 2017 ist Dr. med. Remo Beeler im Kantonsspital Obwalden als Oberarzt in der Kardiologie tätig. Die ambulanten kardiologischen Abklärungen und die stationäre Betreuung von Herzpatienten sind in Obwalden exponentiell angewachsen. Das Kantonsspital Obwalden setzt deshalb auf eine starke Kardiologie und befördert Dr. med. Remo Beeler zum Leitenden Arzt.

  • Jahresabschluss 2020: KSOW trotzt der Krise 06.05.2021

    Dank einer beispiellosen Aufholjagd nach dem Lockdown im März / April 2020 legt das Kantonsspital Obwalden einen überdurchschnittlich guten Jahresabschluss vor. Dies ist vor allem dem höchst motivierten Personal im Spital zu verdanken. In der Konsequenz schöpft das KSOW die Liquiditätszusage des Kantons nur teilweise aus.

  • Beruhigende Ergebnisse bei seriellen COVID-Tests 15.03.2021

    Das Kantonsspital Obwalden hat in den letzten drei Wochen das Spitalpersonal wiederholt auf COVID-19 getestet. Die Resultate sind beruhigend: es wurden keine asymptomatische Infektionen festgestellt und die Logistik mit dem Labor SYNLAB funktioniert.

  • Besuchsverbot und verschärfte COVID-19-Testmassnahmen 03.02.2021

    Neben einem erneuten Besuchsverbot erweitert das Kantonsspital Obwalden das Testverfahren. Das Ansteckungsrisiko für die Patienten und das Personal soll so gering wie möglich gehalten werden.

  • KSOW präsentiert Mitarbeitenden seine Spitalstrategie 11.09.2020

    Der Spitalrat des Kantonsspitals Obwalden (KSOW) hat Mitte März 2020 dem Regierungsrat Vorschläge für die strategische Ausrichtung vorgelegt. Die Kernpunkte dabei sind: Vertiefung der Zusammenarbeit mit einem Zentrumsspital zur Sicherung des medizinischen Angebots, Prüfung und Umsetzung einer weiteren Ausgliederung von Nicht-Kernleistungen sowie die Überprüfung des Leistungsauftrags im kantonalen Gesundheitsgesetz. Mit der neuen Strategie dokumentiert das Leitgremium die Funktion des KSOW als regionales Kompetenzzentrum, das eine stationäre Grundversorgung sicherstellt und weiterführt. Die Strategieüberlegungen des Spitalrats fliessen nun in die politische Meinungsbildung ein.